Ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskommunikation ist die Veröffentlichung von Beispielen, die das verantwortungsbewusste Handeln eines Betriebes verdeutlichen. Einige systemische Qualitäten der kommunalen Abfallwirtschaft können über rein quantitative Größen wie Indikatoren kaum abgebildet werden. Konkrete Maßnahmen werden dann anhand von Bildern, kleinen Geschichten oder O-Tönen deutlich besser vermittelt.

 

Zwar haben so genannte „Best-Practice-Beispiele“ die Eigenschaft, Sachverhalte schnell und eingehend zu vermitteln, jedoch können sie die Indikatorenbildung nicht gänzlich ersetzen. Für die Veranschaulichung positiver Begebenheiten sollte es einen objektiven Maßstab gegen, damit die Wirkung des Handelns vergleichbar ist.

 


Welche „Best-Practice-Beispiele“ die Auftraggeber des Citizen Value-Reporting im Zuge des Projektes kommunizieren, können Sie den folgenden Beschreibungen entnehmen.

 

 

EFFIZIENTE UND ZUVERLÄSSIGE DIENSTLEISTUNGEN AUS EINER HAND

Kommunale Unternehmen sind das Rückgrat für eine leistungsfähige städtische Infrastruktur, wie das Beispiel des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft und Stadtreinigung der Stadt Darmstadt (EAD) zeigt.

 

Wirtschaften für Köln

Die wirtschaftliche Tätigkeit der kommunalen Unternehmen trägt in vielfältiger Weise zur Stabilität der kommunalen Finanzen bei.

 

Impulse für die regionale Wirtschaft

Die kommunale Abfallwirtschaft setzt auf die Zusammenarbeit mit den Unternehmen in der Region. Neben dem Preis sind dabei auch Qualität und Vertrauen nach wie vor wichtige Kriterien.

 

Gebührenstabilität durch regionale Kooperation

Durch eine vorausschauende Planung ist die kommunale Abfallwirtschaft ein Garant für stabile und langfristig planbare Gebühren. Von dieser Planungssicherheit profitieren nicht nur die Bürgerinnen und Bürger, auch im Standortwettbewerb der Unternehmen spielen klar kalkulierbare Kosten eine wichtige Rolle.

 

 

 

Wenn auch Sie Ihren Beitrag zum Citizen Value anhand anschaulicher Beispiele kommunizieren, könnten Sie diese auch auf dieser Homepage veröffentlichen. Bitte senden Sie Ihre Materialen hierzu an marlit.haber@wupperinst.org.