Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg / Eigenbetrieb (EBB)

Der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg, kurz EBB, wird seit nunmehr über 10 Jahren als Eigenbetrieb der Stadt Bamberg geführt und hat sich in dieser Zeit zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen weiterentwickelt.

Trotz der klaren Orientierung am Gemeinwohl stehen wir für eine wettbewerbsorientierte Daseinsvorsorge und stellen hohe Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit unseres Unternehmens.


Als Arbeitgeber für rund 230 Mitarbeiter und als Auftraggeber für viele mittelständische Betriebe in Bamberg setzt der EBB positive Impulse für den Bamberger Arbeitsmarkt.Die einzelnen Sparten des EBB sind ein Garant für einen ökologisch hochwertigen Entsorgungsservice in der Stadt Bamberg. Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und ausgezeichnet mit dem Gütezeichen Kanalbau ist der EBB aber nicht nur im Bereich der Abfallwirtschaft und Entwässerung tätig. Weitere Kernaufgaben sind die Straßenreinigung, der Straßen und Brückenbau, der Unterhalt der Gewässer III. Ordnung sowie die Winterdienstleistungen.

„Wir arbeiten gemeinwohlorientiert und bieten langfristige Entsorgungssicherheit auf hohem ökologischem Niveau bei bestmöglichem Service und sozialverträglichen Gebühren!“ Diese Maxime spiegelt sich bei allen strategischen Entscheidungen des Unternehmens wieder und wird von allen Mitarbeitern gelebt und in die Öffentlichkeit getragen. 


Anteilseigner: 100% Stadt Bamberg.

Kernaufgaben: Entsorgung (Müllabfuhr, Straßenreinigung), Entwässerung (Kanal, Kläranlage), Straßen- und Brückenbau, Winterdienst

Beschäftigte: ca. 229  

Jahresumsatz: ca. 34 Mio. Euro

Ansprechpartner: Stefan Neubauer

Telefon: 0951 87-7015

stefan.neubauer@stadt.bamberg.de